RICKY

CLAUDIA

#das sind wir

Das Wichtigste ist doch Freude zu haben, an dem was man macht. Und genau das haben wir. Wir lieben es, zu planen und zu gestalten, man könnte sagen, wir sind mit Leib und Seele Architekten. Vielleicht manchmal etwas schräg, aber normal ist ja auch irgendwie langweilig. Genauso sehen wir das übrigens auch bei unseren Projekten. Wir denken Ideen gerne mal anders, oder oben drüber, oder unten durch, einfach irgendwie an 0-8-15 vorbei.

 

Aber neben der Architektur und Innenarchitektur mögen und machen wir auch noch andere Sachen ganz gern. Na, neugierig? Dann klick aufs Herz.

 

Und falls es von Interesse ist, wo und was wir studiert haben und was uns sonst noch so in unserer Architektenlaufbahn untergekommen ist, das folgt weiter unten.

claudia unterhauser, hat an der TU Wien Architektur studiert und danach einige Zeit in Wien gearbeitet, bis sie 2015 nach Barcelona ging um dort ein zusätzliches Masterstudium zu belegen mit dem Titel "Innenarchitektur für Hotels und new hosteling". Während ihres Studiums hat sie einige Zeit im Ausland verbracht, unter anderem in Boston (USA), sie war für ein Auslandssemester an der "Politecnica de Valencia" und hat im Zuge ihrer Diplomarbeit  an einem Projekt in Kenia für die Errichtung einer Schule mitgearbeitet.

Bei IMOYA kümmert sie sich hauptsächlich um den kreativen Teil. Konzepterarbeitung, Innenarchitekturplanung, Möbel entwerfen, Hauptsache kreativ.

 

jörn hendrik (ricky) liebich, hat nach seiner abgeschlossenen Tischlerausbildung noch eine Ausbildung zum Restaurator gemacht und danach in Leipzig Architektur studiert.

Danach arbeitete er im Architekturbüro seines Vaters und später einige Jahre als Lichtdesigner in Frankreich, der Schweiz und Deutschland. 2009 verschlug es ihn nach Südtirol, wo er seitdem als freiberuflicher Architekt arbeitet.

Bei IMOYA kümmert er sich hauptsächlich um die Ausführung und technischen Details.